logo lbg grau

Tag der offenen Tür 2018

20180113 Tag der offenen Tuer 2539Schüler, die Geldscheine anzünden, völlig überfüllte Klassenräume und eine Gruppe von Jugendlichen, die 45 Minuten lang nur Theater machen. An unserem Tag der offenen Tür am Samstag, den 13.1.18 ging es hoch her. Wie schon im letzten Jahr war die Lily sehr gefragt – und mit ihr die vielen Aktionen, die an unserer Schule traditionell Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit ihren Lehrerinnen und Lehrern planen und durchführen.

 

Die meisten „Oh´s“ und „Ah´s“ gab es im Chemieraum. Vor allem die jungen Gäste fanden Gefallen an den effektvollen Experimenten und machten begeistert mit. Als Schüler der 10. Klasse einen 20 Euro-Schein in eine ominöse (Alkohol-Wasser) Mischung legten und diesen anschließend anzündeten, staunten allerdings auch die Eltern nicht schlecht.

Genauso wie die viersprachigen Schulführungen – in diesem Jahr von der 7fs durchgeführt – mittlerweile zum Programm gehören, war auch der Schnupperunterricht in Französisch und Spanisch wieder toll besucht. Zum Glück haben wir Teilungsunterricht und unsere Lehrer müssen im Schulalltag keine Gruppen von 40 oder mehr in einem Klassenraum unterrichten.

Buchstäblichen Szenenapplaus erhielten die Mitglieder der Theater AG, die eine Dreiviertelstunde Auszüge aus ihren Proben zur modernisierten Fassung von „Romeo und Julia“ zeigten. Da mehrfach die Frage aufkam: Das Stück wird im Mai aufgeführt, der genaue Termin wird noch bekanntgegeben.

Insgesamt stand neben der Information durch die Schulleiterin sowie die Fachlehrerinnen und -lehrer das Mitmachen im Vordergrund. So konnten Interessierte im Fachbereich Sport am Ergometer um die Wette rudern, in der LBG-Halle den von Herrn Lemke perfekt gestellten Volleyball mal so richtig schmettern oder an der Slackline ihr Gleichgewichtsgefühl erproben. Eine Gruppe von Schüler*innen des Leistungskurses Bildende Kunst bot Workshops an, u.a. zu Kalligraphie und Comics. Im Deutsch-Raum freuten sich die jungen Besucher über Willkommensbriefe zum Mitnehmen und die Möglichkeit, mit lyrischen Fingerübungen selbst kreativ zu werden.

Premiere feierte in diesem Jahr das Angebot des Informatik-Fachbereichs: Im neu gestalteten Computergruppenraum erklärten technisch versierte Schülerinnen und Schüler die Grundlagen der Programmierung von sogenannten Lego-Mindstorm-Robotern.

 

Falls Sie am Samstag nicht dabei waren: Machen Sie sich anhand der Fotostrecke selbst ein Bild von unserem diesjährigen Tag der offenen Tür.